Korrekturwichtel

Es muss sich etwas tun

Der Typ schaut mich ziemlich verdutzt an, als ich ihm meinen Wunsch sage. Er fragt im Lager, ich soll warten. Einige Minuten später, sagt der freundliche und verwirrte Mann, dass es sowas wie einen “Korrekturwichtel” nicht gibt. Schade eigentlich. Denn sowas wünschen sich sicher viele Lehrer.

Spaß beiseite. Ich muss dringend etwas ändern, weil mich eine Sache tierisch nervt. In den letzten Monaten habe ich meine Korrekturen schleifen lassen. Keine Sorge, ich habe sie immer rechtzeitig und nicht später als zwei Wochen nach dem Schreiben zurückgegeben, aber zufrieden bin ich damit nicht. Denn je näher das Feedback am Geschehen ist, desto besser kommt es an und desto besser können meine Schüler daraus lernen. Außerdem gibt es meistens keinen wirklich guten Grund, warum die Stapel Papier auf meinem Schreibtisch sitzen und auf mich warten.

Deswegen: eine Korrektur-Challenge an mich selbst. Ich werde bis zum Ende des Halbjahres (zunächst mal) versuchen, alle Tests und Klausuren binnen einer Woche nach dem Schreiben auch wieder zurück zu geben. Das beinhaltet auch Prüfungen, die sonst meist bis zum vorletzten Tag bei mir rumliegen, was dann richtig, richtig stressig ist. Und das, obwohl diese Korrekturen extrem wichtig sind.

Eine Belohnung für diese Challenge muss natürlich auch her, aber welche? Belohnungen sollten eigentlich immer das Ziel im Blick haben, also wäre hier ein Korrekturwichtel tatsächlich eine sinnvolle Investition. Leider ist diese Marktlücke noch nicht gefüllt, also werde ich mir andere Korrekturwerkzeuge überlegen müssen. Ich könnte eine Reihe von Stiften kaufen. Was fällt euch dazu ein?

Frage an Schüler: wie seht ihr das, wenn ein Lehrer immer ewig braucht, einen Test zu korrigieren? Ist das schlimm, weil ihr die Note gern wissen wollt oder stört das nicht? Lernt ihr durch schnell zurückgegebene Klausuren besser? Oder ist es schnurz, wann ihr das zurück bekommt?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.